Mit Selbstverteidigung zu mehr Selbstbewusstsein

Eigentlich fühle ich mich sicher, wenn ich nachts im Dunkeln allein von der Party nach Hause gehe. Eigentlich ist mir ja noch nie etwas passiert. Eigentlich… Warum sollte ich also einen Selbstverteidigungskurs machen? „Fast jede Frau hat es schon einmal erlebt, dass ihr in der Disko ungewollt an den Hintern gefasst worden ist“, erklärt mir Selbstverteidigungs-Trainer Ralf. „Aber niemand wehrt sich dagegen.“

Schluss mit still sein – fang an dich zu wehren

Gründe dafür gibt es viele, wie etwa die Angst vor einer Eskalation, eigene Unsicherheit oder aber das fehlende Wissen, wie „frau“ sich am besten wehrt. Und genau daran arbeiten die Teilnehmerinnen des Selbstverteidigungskurses von me MY ENERGY®. In zehn auch einzeln buchbaren Einheiten arbeiten sie daran, sich zur Wehr zu setzen, schnell zu reagieren und vor allem, selbstbewusst aufzutreten.

Kommunikation ist die erste Verteidigung

„Täter suchen sich einen bestimmten Opfertyp aus“, erklärt Ralf, der seit 17 Jahren selbst Kampfsport trainiert. „Wer mit geradem Rücken und stolz über die Straße geht, strahlt dem Täter aus, dass dieser kein leichtes Spiel hat“. Niemand, der an Ralfs Kurs teil nimmt, muss Angst haben, sich später in der Disco prügeln zu müssen: „90 Prozent der Angriffe können durch Kommunikation abgewehrt werden“, beruhigt mich Ralf. „Wer selbstbewusst und deeskalierend auftritt, in Gestik und Mimik, der ist für Täter nicht interessant.“

Selbstverteidigung für jeder(mann)frau

Mitmachen bei dem Selbstverteidigungskurs können übrigens alle Frauen, egal ob 15 oder 50, sportlich oder unsportlich. Es geht vor allem darum, zusammen Spaß beim Ausprobieren von Selbstverteidigungstechniken zu haben und gemeinsam unter Ralfs wachsamen Augen das Selbstbewusstsein zu stärken. Und nicht nur Frauen können davon oft deutlich mehr gebrauchen. Deswegen bietet Ralf mit me MY ENERGY® jetzt auch Kurse für Kinder an.